„Und nein, ich will noch nicht nach Hause gehen“

(TRETTMANN)

über mich

taktvoll und rhythmisch

Als der DJ plötzlich im Nebel seine Scratch Performance begann und ich nicht im Ansatz irgendwas mit diesem Sound kombinieren konnte, da wollte ich mehr wissen über die Techniken und wie zwei Schallplatten zu einem Song verschmelzen können. In dieser legendären Nacht, Herbst 1999, sollte der Anstoß zu vielen Jahren als DJ gemacht werden. Fortan bin ich jedes Wochenende mit dem Zug durch das Ruhrgebiet gefahren, habe mein gesamtes Ausbildungsgehalt für Vinyl ausgegeben und dann direkt das nächste Mixtape aufgenommen. Diese Mixtapes wurden dann kopiert und aus dem Rucksack heraus verkauft. Und mit 17 Jahren stand ich dann plötzlich in Hip Hop Clubs, auf großen Jams oder Festivals. Bei Dendemann, Nico Suave oder auch New Yorker Rappern konnte ich im Vorprogramm spielen und den Gästen einheizen. Aber nicht nur der Hip Hop hatte es mir angetan. Als Resident auf einer der angesagtesten French House Partys stand ich regelmäßig hinter dem DJ Pult. Rhythmus und Takt bestimmen seitdem mein Leben. 

mehr lesen

unterm spannungsbogen

Seit sieben Jahren werden jetzt auch eigene Songs produziert, und als DJ-Duo ziehen wir damit durch die deutschen Clubs. Wenn ich meinen Stil als DJ beschreiben sollte, dann geht es von Funk und Soul zu Hip Hop, House oder Pop. Mir ist es hierbei wichtig, dass das Set einen Spannungsbogen durchläuft und Ihr bei meinem Mix eine gute Zeit habt. Ich freue mich auf viele schöne Momente mit Euch.


 

meine top ten

  1. Get Up #Afrob
  2. 24K Magic #Bruno Mars
  3. Gimme! Gimme! Gimme! #Gamper & Dadoni
  4. We Found Love#Rihanna Feat. Calvin Harris
  5. Blurred Lines#Robin Thicke Feat. Pharrell Willliams
  6. Still D.R.E.#Dr. Dre Feat. Snoop Dogg
  7. Ticket#Seeed
  8. Baby, I’m Yours#Breakbot
  9. Ain’t No Mountain High Enough#Marvin Gaye & Tammi Terrell
  10. Lady (Hear Me Tonight)#Modjo

referenzen

Festivals: Beat Club (Istanbul/Türkei), Cafe Miesna (Poznan/Polen), Full Moon Festival(Thailand), Dockland Festival (Münster), Juicy Beats Festival (Dortmund), Aftershowparty Loveparade Dortmund , Splash Festival (Chemnitz) -Live Deutschland-Tour mit Nico Suave und DNV

Clubs: Lehmann Club (Stuttgart), Baalsaal (Hamburg), Fundbuereau (Hamburg), Unterm Strich (Hamburg), Oma Doris (Dortmund), Club Sams (Bielefeld/Resident), Club Stereo (Bielefeld), Elephant Club (Bielefeld), Club Favela (Münster), Clubschiene (Münster), Club Stur (Münster), Grüner Jäger (Hamburg), Soundgarden (Dortmund), Bakuda Club (Dortmund), Musikbox (Minden), Club Subway (Köln), Bahnhof Ehrenfeld (Köln)

Privat: Hochzeiten und Geburtstage

10 fragen

  1. Welcher Song definiert deine Teenagerzeit am besten? #Ghetto Superstar (Pras)
  2. Welchen Song singst du laut & deutlich mit, wenn Du ihn hörst? #Reimemonster (Afrob & Ferris MC)
  3. Welchen Song nimmst du mit auf eine einsame Insel? #Lockdown (Koffee)
  4. Welcher Song bringt dich auf die Tanzfläche? #Move On Up (Curtis Mayfield)
  5. Bei welchem Song verlässt du die Tanzfläche? #I’d Do Anything For Love (Meat Loaf)
  6. Was ist dein Favourite Dance Track aus dem Jahr 2021? #Insomnia / Epic Edit (Faithless Feat. Maceo Plex)
  7. Was ist dein allerliebstes Liebeslied? #Home (Edward Sharpe & The Magnetic Zeros)
  8. Was ist dein peinlichstes Lieblingslied? #Bello E Impossibile (Gianna Nannini)
  9. Mit welchem Song beendest du gern dein Set? #Nightcall (Kavinsky)
  10. Welchen Song hörst du nach dem Auflegen auf dem Heimweg? #Sky And Sand (Paul Kalkbrenner)