„Bi uns in Norden heet dat nich Disco, sondern Dans op de Deel“

(Fettes Brot)

über mich

music was my first love

Schon als Teenager hat mir mein Vater ein Mischpult in meinen Schreibtisch gebaut. Mit dem Doppel-CD-Player ging es los. Das gesamte Taschengeld ging immer für die neuesten Bravo Hits oder The Dome-Sampler und hunderte, irgendwann tausende Maxi CDs drauf. Mich faszinierten die Charts im Radio, die ich regelmäßig aufnahm. Nicht nur auf Kassette, später auch auf MiniDisc. Mich faszinierte die Love Parade und die Menschen, die zur elektronischer Musik tanzen. Ich habe mich durch so ziemlich alle Genres gehört, die die Musik zu bieten hat: 90er-Trash bis hin zu Pop, Rock. HipHop, Black, aber auch Techno. Während des Studiums in Bremen kam eine ordentliche Portion Indie und House dazu. Vor Erfindung der Shazam-App war ich immer der, der den DJ im Club gefragt hat: „Was ist das gerade für ein krasser Song, zu dem alle abgehen?“

mehr lesen

mein gefühl – eure party

Ich bin kein Playlist-DJ, der sich schon vor der Party alles zurecht legt und dann wie eine To-Do-Liste abarbeitet. Ich entscheide immer individuell und während jedes Titels neu, welchen Song ich als Nächstes spiele. Wie ist die Stimmung? Wie voll ist die Tanzfläche? Junges Publikum? Gemischt? Muss es jetzt schon der Partyhitmix von Pur sein oder braucht es erstmal einen David Guetta? Schon Zeit für AC/DC oder erstmal Samba de Janeiro? Ich kenne mich in so ziemlich jedem Genre aus, gehe auf eure Wünsche ein und versuche sie – wenn’s passt – auch einzubauen. Es ist euer Event und ich trage gerne meinen Teil dazu bei, dass es für euch die beste Party wird. Unzählige Hochzeiten, Privatfeiern, Abi-Feten und Stadtfeste später ist mein Motto: „A Little Party Never Killed Nobody!“

meine top ten

  1. Can’t Hold Us #Macklemore & Ryan Lewis
  2. Klar #Jan Delay
  3. Sex on Fire #Kings Of Leon
  4. Waka Waka x Africa #Shakira vs. Toto (Steve Clash Edit)
  5. Alors On Danse #Stromae
  6. Kids (2 Finger an den Kopf)#Marteria
  7. Jenny From the Block#Jennifer Lopez
  8. Gimme! Gimme! Gimme! (Fat Tony & Medun Remix) #ABBA
  9. Bon Voyage #Deichkind Feat. Nina
  10. Black & White #Michael Jackson

referenzen

Locations: HSV Players Lounge im Volksparkstadion (Hamburg), Pflasterfest (Hameln), Elbphilharmonie (Hamburg), Burg Königsworth (Hannover), Schuppen 52 (Hamburg), BernsteinBar (Hamburg), Am Jachthafen by Gerresheim (Hamburg), Freizeit In (Göttingen), Schlosshotel Münchhausen (Aerzen), Hôtel Schloss Romrod (Romrod), The Heach Beachbar (Hameln), Mittendorf Gastronomie (Bodenwerder-Buchhagen), Kaffeewirtschaft (Hehlen) u.a.

Firmen: NDR, NDR 2, NDR Media GmbH, Deutscher Radiopreis GmbH u.a.

10 fragen

  1. Welcher Song definiert deine Teenagerzeit am besten? #United (Marky Mark & Prince Ital Joe)
  2. Welchen Song singst du laut & deutlich mit, wenn Du ihn hörst? #Complicated (Avril Lavigne)
  3. Welchen Song nimmst du mit auf eine einsame Insel? #Aaron (Paul Kalkbrenner)
  4. Welcher Song bringt dich auf die Tanzfläche? #Gonna Make You Sweat (C&C Music Factory)
  5. Bei welchem Song verlässt du die Tanzfläche? #Freedom (David Hasselhoff)
  6. Was ist dein Favourite Dance Track aus dem Jahr 2022? #Belly Dancer (Imanbek & BYOR)
  7. Was ist dein allerliebstes Liebeslied? #Dancing On My Own (Calum Scott)
  8. Was ist dein peinlichstes Lieblingslied? #Kleiner Satellit (Blümchen)
  9. Mit welchem Song beendest du gern dein Set? #Don’t Stop Believing (Teddy Swims)
  10. Welchen Song hörst du nach dem Auflegen auf dem Heimweg? #Can’t Feel My Face (Jamie Cullum)